Berufsfachschule

Die Berufsfachschule ist eine Vollzeitschule, die in zwei Jahren zu einem Berufsabschluss führt.

Als Zugangsvoraussetzung benötigen sie den Oberschulabschluss oder einen gleichwertigen Bildungsabschluss mit dem Nachweis von Vorkenntnissen in Englisch auf dem Niveau des Oberschulabschlusses.
Die Ausbildung an einer Berufsfachschule eines Beruflichen Schulzentrums ist kostenfrei.

Für die Dauer der Ausbildung kann der Schüler/die Schülerin beim zuständigen Amt BaföG beantragen. Dieses muss nicht zurückgezahlt werden.

Die Berufsfachschule des BSZ Oschatz bietet folgende Ausbildungsrichtung an:
 

Staatlich geprüfte Sozialassistentin bzw. Staatlich geprüfter Sozialassistent

Sozialassistentinnen bzw.  Sozialassistenten ergänzen die Tätigkeiten von pädagogischen und pflegerischen Fachkräften.

Sie arbeiten in der Pflege und Betreuung mit Kindern, Jugendlichen, Beeinträchtigten und älteren Menschen.

Ihre Arbeitsstellen können Kindertagesstätten, Wohnheime für junge aber auch für ältere Menschen, Einrichtungen der Behindertenhilfe oder Einrichtungen der Familien-hilfe sein.


Zu den Aufgaben und Tätigkeiten von Sozialassistenten sind u. a. :

  • Einkaufen,
  • Mahlzeiten zubereiten,
  • Wäsche- u. Wohnungspflege,
  • Grundpflege von Kranken und Bettlägerigen sowie
  • Anleitungen zu Beschäftigung geben und zu sinnvoller Freizeitbeschäftigung anregen.


Auf diese vielfältigen Aufgaben werden die Schülerinnen und Schüler am BSZ Oschatz in den verschiedensten Lernfeldern und im Rahmen der berufspraktischen Ausbildung vorbereitet.

Sozialassistenten stehen außerdem im Anschluss an den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung vielfältige und interessante Weiterbildungsmöglichkeiten offen. So können sich die Absolventen dieser Ausbildungsrichtung u. a.  :

  • zum staatlich anerkannten HeilerziehungspfIeger,
  • Gesundheits- und Krankenpfleger,
  • Altenpfleger oder
  • Erzieher

weiterbilden lassen.